Über mich

Herzlich willkommen auf meiner Homepage!

Mein Name ist Mareike Garmatter und ich bin Physiotherapeutin für den Menschen, osteopathische Pferdetherapeutin und Pferdeliebhaberin. 

Seit ich fünf Jahre alt bin, reite ich und genieße es meine Freizeit im Stall, in der Natur und vor allem mit Pferden zu verbringen.

Seit ich meine Arbeit als Physiotherapeutin begonnen habe, haben sich auch meine Pläne gefestigt nicht nur Menschen durch meine Therapie zu helfen, sondern diese Arbeit auf die Therapie und die Arbeit mit dem Reiter und dem Pferd auszuweiten.

Meine Philosophie bei der Arbeit mit Pferden und Menschen

 

Beruflich arbeite ich sehr gerne mit Menschen - für Sie und mit Ihnen. Bei meiner Arbeit als Physiotherapeutin bereitet es mir dabei jeden Tag aufs Neue große Freude zu sehen, wie sich das Leben meiner Patienten zum Positiven verändert und sie durch die Therapie ihre Lebensqualität verbessern oder zurückgewinnen können. So wurde aus meinem Beruf meine Berufung.

 

Meine Freizeit verbringe ich seit meinem 5. Lebensjahr am liebsten im Stall bei den Pferden - das hat sich nie verändert.

Meine Beziehung zu den Pferden hat sich allerdings wesentlich verändert, durch die Arbeit auf einem Reiterhof. Dort arbeitete ich im Stall, führte Ausritte und vermittelte anderen Reitern den Umgang mit dem Pferd sowie theoretisches Wissen rund um das Pferd. Das Pferd wurde so von meinem Sportpartner zum Arbeitskollegen und schließlich zu meinem Freund. 


Wenn man Physiotherapeut ist und viel Zeit mit Pferden verbringt, ist es unausweichlich, dass man auch beim Training des Pferdes versucht das eigene Wissen zu übertragen und anzuwenden. Die biomechanischen und physiologischen Zusammenhänge des Pferdekörpers zu verstehen und durch gezieltes Reiten so gut wie möglich zu trainieren, wurde für mich schnell zu einem wichtigen Ziel beim Reiten. Durch das zusätzliche Gespür meiner Therapeutenhände und meiner Sicht auf den Bewegungsapparat des Pferdes konnte ich immer besser erkennen ob etwas bzw. was genau nicht richtig passt. Die Ursache dafür herauszufinden, ist für mich als Therapeutin genauso wichtig, wie das Problem auf Grundlage der Diagnose beheben zu können. Lange Rede, kurzer Sinn:

Als Therapeutin gehe ich stets mit wachsamen Augen, gefühlvollen Händen sowie dem Ziel Menschen und Pferde bei ihrer Weiterentwicklung unterstützen zu können, durch mein Leben.


Meine beruflichen Pläne die Therapie und die Arbeit mit dem Pferd zu verbinden, haben sich schon früh während meiner Reitabzeichen und diversen Reitlehrgängen entwickelt. Während meiner Ausbildung zur Physiotherapeutin wurden diese Pläne immer konkreter, da ich beim Reiten oft eigene Ideen hatte, wie man dieses Wissen auf das Pferd übertragen könnte.

Nun ist es endlich so weit. Ich konnte meine Ausbildung zum FN anerkannten osteopathischen Pferdetherapeuten nach Barbara Welter-Böller im März 2022 abschließen.
 

Mein physiotherapeutischer Werdegang

Meinem Beruf und meiner Leidenschaft für die Physiotherapie am und mit dem Menschen gehe ich seit Herbst 2018 nach. Ab Mai 2022 bin ich in der Praxis Physiotherapie Susanne Walz in Ulm/ Söflingen tätig. Dort können Sie gerne meine Hilfe in Anspruch nehmen.

 

2018   

Staatsexamen Physiotherapie

Manuelle Lymphdrainage

 

2019   

Krankengymnastik am Gerät

Kinematic Taping

 

2021   

PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Facilitation)

Lifekinetik Präventions Coach

2022

FN anerkannter osteopathische Pferdetherapeut
Dry Needling für das Pferd

2023   

Manuelle Therapie nach Maitland i.A. (Abschluss voraussichtlich Frühjahr 2023)

IMG_20210520_170606137.jpg